Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Volkswagen’

Richtungsweisendes Elektroauto – Audi A3 Sportback e-tron

19. Januar 2015 Keine Kommentare
wikimedia Robert Basic 300x210 Richtungsweisendes Elektroauto   Audi A3 Sportback e tron

cc by wikimedia / Robert Basic

Der Audi A3 Sportback e-tron ist ein emissionsfreies Fahrzeug, das keine relevanten Schadstoffe emittiert. Das Besondere am Audi A3 Sportback e-tron ist, dass der Wagen die R√§der √ľber Elektromotoren antreibt. Der Wagen bietet eine H√∂chstgeschwindigkeit von 222 km/h, die er in 7,6 Sekunden erreicht. Die CO2-Emission des Wagens betr√§gt 35 gr/ pro km. Dies ist ein Verbrauch von 1,5 l/ 100 Kilometer. Wenn der Fahrer bei einer hohen Geschwindigkeit vom Gas geht, wechselt das Hybrid-Management in den Segel-Modus. In diesem Modus sind beide Antriebe komplett deaktiviert und bauen keinen Bremsmoment mehr auf. Nimmt der Fahrer bei mittlerem und niedrigem Tempo den Fu√ü vom Gas, erlangt das System √ľber die Schubrekuperation Energie. Bei der Bet√§tigung des Bremspedals wird die Bremsrekuperation aktiv. Der E-Motor und Verbrennungsaggregat erm√∂glichen eine Gesamtreichweite von bis zu 940 km, weitaus besser als bei s√§mtlichen anderen Audi Modellen, die als Gebrauchtwagen zum Beispiel auf dieser Seite erh√§ltlich sind.

Aufladen statt Tanken

Benutzer laden den Audi A3 Sportback e-tron bequem √ľber eine Industriesteckdose auf. Sie erhalten den A3 Sportback e-tron serienm√§√üig mit einem universell einsetzbarem Ladekabel, das der Anwender sowohl an Haushalts-, als auch an Industriesteckdosen betreiben kann. Der Ladeanschluss befindet sich im hinteren Bereich des Wagens im Singleframe. Der Ladevorgang an einer klassischen Steckdose betr√§gt um die 45 Minuten. Ein LED-Leuchtfeld neben dem Ladeanschluss zeigt den aktuellen Ladestatus an.
Der Audi A3 Sportback e-tron wiegt leer weniger als 1540 kg. Der F√ľnft√ľrer bietet Platz f√ľr f√ľnf Passagiere und viel Gep√§ck. Das Modell verf√ľgt √ľber einen der modernsten Motoren von Audi, der 1.4 TFSI mit 110 kW (150 PS. Dar√ľber hinaus verf√ľgt der Wagen f√ľr die Beschleunigung √ľber einen hohen Drehmoment. Innerhalb von 4,9 Sekunden beschleunigt das E-Auto von 0-60 km/h. Im rein elektrischen Modus erreicht das Auto bis zu 130 km/h Geschwindigkeit. Bei einer konstanten Fahrt mit 100 km/ pro Stunde ist der Elektromotor nur solange aktiv, solange die Batterieenergie ausreicht. Im Vollgasmodus schaltet der Fahrer den TFSI √ľber eine Trennungskupplung dazu. In diesem Modus sind beide Antriebe komplett deaktiviert und erzeugt keine Bremsmomente mehr. Bei der Gaswegnahme bei mittlerem und niedrigem Tempo gewinnt das System √ľber die Schubrekuperation Energie. Beim Tritt auf das Bremspedal wird die Bremsrekuperation aktiv. Das Zusammenwirken von dem E-Motor und dem Verbrennungsaggregat erm√∂glicht eine Gesamtreichweite von bis zu 940 km.

A3 Sportback e-tron unverbindlich 30 Tage testen 

Kunden der Moll Gruppe in Kaarst haben die M√∂glichkeit den Sportback e-tron unverbindlich 30 Tage auf seine Alltagstauglichkeit zu testen. Sie zahlen 499 ‚ā¨. Das Angebot umfasst 1000 Freikilometer und eine Haftpflicht, Teil- und Vollkaskoversicherung). Bei einem sp√§teren Kauf rechnet die Moll-Gruppe dem Kunden die 499 ‚ā¨ an. Das Angebot gilt solange der Vorrat reicht.

Vorstand auf der Suche nach Erkl√§rungen f√ľr die ADAC-Aff√§re

21. Januar 2014 Keine Kommentare
wikimedia Frank C M√ľller 300x182 Vorstand auf der Suche nach Erkl√§rungen f√ľr die ADAC Aff√§re

cc by wikimedia / Frank C. M√ľller

Wenige Tage nach dem Bekanntwerden der ADAC-Aff√§re bzgl. gef√§lschter Umfragezahlen reagieren nun auch die ersten Autobauer und wenden sich ganz bewusst von dem ADAC und seiner Unternehmenspolitik ab. Ein Vorgehen, das dem ADAC langfristig nicht wenig schaden d√ľrfte, wenn sich derartige prek√§re Ma√ünahmen der Autohersteller h√§ufen. Neben BMW hat nun selbst der VW-Konzern √∂ffentlich bekannt gegeben, dass er zuk√ľnftig nicht mehr mit dem ADAC-Preis werben wird. Auf dem Marktplatz von mobile.de zum Beispiel r√ľhmten bis zuletzt viele Autobesitzer ihre Fahrzeuge mit den Test- und Umfrageergebnissen des ADAC. Politische Gr√∂√üen wie zum Beispiel die ehemalige Spitzenpolitikerin der Gr√ľnen, Renate Knast, kritisieren unterdessen die f√ľr viele Menschen scheinbar irref√ľhrende Marktpolitik des Monopolisten und fordern das Unternehmen auf, sich mit den Servicedienstleistungen zuk√ľnftig mehr an den einzelnen Autofahrern zu orientieren.

Begr√ľndung und Erkl√§rungsversuche des ADAC werden von vielen als Ausflucht gesehen

Es ist noch gar nicht solange her, dass der Gesch√§ftsf√ľhrer des ADAC s√§mtliche Vorw√ľrfe zur√ľck wies. Nun muss er kleinlaut zugestehen, dass den damaligen Spekulationen wohl doch ein wahrer Kern zugrunde lag. Doch was ist genau geschehen und warum sind die Wahlergebnisse f√ľr das Auto des Jahres manipuliert worden? F√ľr die Manipulation soll laut neuster Kundgebungen seitens des Vorstandes nur eine einzige Person verantwortlich gewesen sein, die aber bereits nicht mehr im Unternehmen besch√§ftigt ist. F√ľr viele entt√§uschte ADAC-Mitglieder h√∂rt sich dieses Statement jedoch lediglich wie ein Versuch an, die Schuld vom Vorstand auf andere abzuw√§lzen. Beobachter halten es f√ľr √§u√üerst unwahrscheinlich, dass derartige Prozesse – wie zum Beispiel die Wahl zum Auto des Jahres – lediglich durch die Hand eines einzelnen gesteuert werden. Die Begr√ľndungen und Erkl√§rungsversuche des Vorstands k√∂nnten also mittel- und langfristig dazu beitragen, dass sich die Situation f√ľr den ADAC im Laufe der n√§chsten Zeit noch versch√§rft.

Was Autok√§ufer beachten m√ľssen

2. Dezember 2012 Keine Kommentare
essichgurgn 300x271 Was Autok√§ufer beachten m√ľssen

cc by flickr / essichgurgn

So mancher Gebrauchtwagenk√§ufer hat nach dem Kauf sein b√∂ses Wunder erlebt. Doch das m√ľsste nicht sein, denn einige M√§ngel k√∂nnen sogar Laien vor dem Kauf erkennen.

Autok√§ufer entscheiden sind h√§ufig f√ľr Gebrauchtwagen, diese sind oft g√ľnstig erh√§ltlich. Doch wer dabei einen Gebrauchten mit M√§ngeln erwirbt, kann schnell von hohen Werkstatt-Rechnungen eingeholt werden. Die Pr√ľfstelle Dekra hat in ihrem aktuellen Gebrauchtwagenreport teilweise erhebliche M√§ngel gefunden. Neben falsch eingestellten oder defekten Schweinwerfern sind auch defekte Abgasanlagen und mangelhafte Bremsen ein weit verbreiteter M√§ngel.

Böse Überraschungen nach dem Gebrauchtwagenkauf können vermieden werden, wenn Käufer schon bei der ersten Besichtigung das Fahrzeug genau begutachten. Dabei lassen sich viele Mängel bereits erkennen. Der häufigste Mangel sind defekte Lampen. Gerade bei alten Fahrzeugen kann die Elektrik verrutschen. Wenn beim Abbiegen nicht der Blinker sondern das Bremslicht blinkt, zeigt dies einen Schaden in der Elektronik auf. Ein kaputtes Steuergerät kostet je nach Modell zwischen 500 bis 1.000 Euro.

Weitere M√§ngel treten oft bei den Bremsen auf. Die Bremsscheiben und Bremsbel√§ge sollten nicht nur optisch betrachtet werden, zu d√ľnne oder zu stark besch√§digte Bel√§ge und Scheiben lassen sich auch einfach bei einer Probefahrt feststellen. Zieht das Fahrzeug beim Bremsen auf eine Seite oder ist ein enormer Kraftaufwand erforderlich bis das Fahrzeug zum Stehen kommt, liegt es nahe, dass die Bremsanlage defekt ist.

Ein deutlich sichtbarer Mangel sind auch abgefahrene Reifen. Gesetzlich ist eine Mindesttiefe des Profils von 1,6 Millimetern vorgeschrieben. Bei Winterreifen sind aber mindestens vier und bei Sommerreifen mindestens zwei Millimeter Profiltiefe ratsam. Gefährlich und teuer kann es werden, wenn die Reifen einseitig abgefahren sind, dann stimmt nämlich etwas mit der Radeinstellung nicht. Auch wenn man diverses Autozubehör aus dem Versandhaus bestellen kann, wird ein Austausch von Reifen, Bremsen und Co doch relativ teuer.

Einfach und auch f√ľr Laien feststellbar ist ein Defekt in der Abgasanlage. Tritt wei√üer oder schwarzer Qualm aus dem Auspuff, ist die Zylinderkopfdichtung defekt, beziehungsweise sind die Luftfilter verstopft. Im Dekra-Report konnte festgestellt werden, dass deutsche Gebrauchtwagen zu den Besten geh√∂ren. Bei insgesamt 24 Bestbewertungen waren 19 deutsche Autobauer dabei.

Prima Klima – Im Auto einen k√ľhlen Kopf bewahren

29. August 2012 Keine Kommentare
Daniel Photos 300x251 Prima Klima   Im Auto einen k√ľhlen Kopf bewahren

cc by flickr / Daniel Photos

Auch wenn uns dieser Sommer nicht rekordverd√§chtig ist, so ist es doch besonders im Auto trotzdem so warm, dass die Besitzer von klimatisierten Fahrzeugen gl√ľcklich sind, dieses Extra zu haben. Und die Klimaanlage entwickelt sich zum Standart, immerhin laufen bereits mehr als 60 Prozent der Kleinwagen serienm√§√üig mit einer Klimaanlage vom Band.
Nun ist eine Klimanlage aber besonders f√ľr empfindliche Menschen auch ein Risiko, denn durch zu kalte Luft und eine zu stark eingestellte Gebl√§sestufe sind Erk√§ltungen vorprogrammiert. Aber auch Pilze und Schimmel stellen ein Problem dar, die vor allem Allergiker im Sommer noch zus√§tzlich belasten k√∂nnen.

Dabei kann man besonders den √ľblen Ger√ľchen in der Klimaanlage, die vornehmlich im Sommer auftreten, recht einfach zu Leibe r√ľcken. Zum Einen sollte man bereits zehn Minuten vor Fahrtende auf K√ľhlung verzichten, denn nur so trocknet das Kondenswasser vollst√§ndig ab und bietet keinen N√§hrboden f√ľr Pilze und Bakterien. Bei besonders hartn√§ckigen Befall lohnt es sich, die Anlage zu desinfizieren. Das gelingt leicht in Eigenregie. In einem spezialisierten Onlineshop bekommt man Pr√§parate, die nur durch Laufenlassen des Wagens und der Klimaanlage in diese eindringen und so den modrigen Geruch dauerhaft vertreiben. Dabei sind dann Bakterien und Pilzsporen dauerhaft abget√∂tet und auch Allergiker haben Spa√ü am selbstgemachten k√ľhlen Fahrtwind.
Aber es kommt auf die Dosierung an. Besonders bei extremen Temperaturen neigt man dazu verschwitzt ins Auto zu springen und seine Klimanlage so kalt ein zustellen, wie irgend m√∂glich. Dabei wirken Schwei√ü und K√§lte wie ein K√ľhlhaus und nicht selten kommt es zu Schnupfen und grippalen Infekten, trotz senkender Hitze. Aber auch eine zu hohe L√ľftungsstufe kann zu einem steifen Nacken oder zu einer Bindehautentz√ľndung f√ľhren. Von daher gilt, auch bei gro√üer Hitze ist der Weg das Ziel und eine sanfte Nutzung der Klimanlage bei 22 Grad am Ende das ges√ľndere Klima.

Gebrauchtwagen: diese Modelle sind bei VW besonders gefragt

30. Juli 2012 Keine Kommentare
VW Jetta by flickr Kevitivity 300x225 Gebrauchtwagen: diese Modelle sind bei VW besonders gefragt

VW Jetta | © by flickr/ Kevitivity

Der deutsche Autobauer VW ist sehr gefragt und nicht umsonst der gr√∂√üte Autobauer der Welt. Im Volkswagenkonzern tummeln sich viele unterschiedliche Marken und Modelle. Vor allem gibt es entsprechende Kleinwagen und Wagen der Kompaktklasse, die sehr gefragt sind und gerne gefahren werden. Bei einigen Modellen spiegelt sich dies auch im Preis f√ľr gebrauchte Fahrzeuge wieder. Auch Fahrzeuge, die schon eine Weile auf dem Markt sind, werden zu stabilen Preisen verkauft.

Die gefragten Modelle aus dem Hause Volkswagen

Der VW Konzern bietet vor allem in der Kompaktklasse gefragte Modelle. Hier sind es der VW Golf und auch der VW Polo, welche gerne gekauft werden und welche besonders beliebt sind. Der VW Golf erscheint demn√§chst in der 7. Generation und ist das Auto schlechthin der Marke VW. Dar√ľber hinaus auch der etwas kleinere Polo sehr beliebt. Dieser wird ebenfalls seit mehreren Generationen gekauft und ist als sicherer Kleinwagen bekannt.

Wer einen VW-Gebrauchtwagen suchen m√∂chte, der sollte vor allem √ľber das Internet √ľber die bekannten Portale, oder aber auch √ľber die √∂rtlichen VW H√§ndler suchen. Bedingt dadurch, dass die Marke VW so bekannt ist, f√ľhrt dies automatisch dazu, dass entsprechend viele VW Center in Deutschland vorhanden sind und gleichzeitig auch sehr viele gebrauchte Fahrzeuge angeboten werden.

Gebrauchte Wagen in verschiedenen Ausf√ľhrungen und mit verschiedenen Paketen

Die Gebrauchtwagen aus dem Hause VW werden in verschiedenen Ausf√ľhrungen angeboten. Der VW Golf wird als 2 T√ľrer, als 4/5 T√ľrer und auch als Kombi angeboten. Ebenfalls gibt es eine Cabrio Version, welche gefragt ist und bereits seit vielen Jahren angeboten wird. Der VW Polo wird als 2 T√ľrer, als 4/5 T√ľrer und vereinzelt sogar als Kombi angeboten. Eine Cabrio Version wurde hier noch nicht auf den Markt gebracht. Die meisten Fahrzeuge sind vor allem im Ausland als Gebrauchtwagen sehr beliebt, da VW Fahrzeuge als robust und zuverl√§ssig gelten.