Archiv

Artikel Tagged ‘checkliste’

Winterreifen, Eiskratzer und Co.: Diese Dinge brauchen Sie im Winter

18. September 2011 Keine Kommentare
paenguin 300x258 Winterreifen, Eiskratzer und Co.: Diese Dinge brauchen Sie im Winter

cc by flickr/ paenguin

Die Tage werden kĂĽrzer, die Nächte länger – Herbst und Winter stehen vor der TĂĽr. Der kommende Winter soll besonders hart werden, also empfiehlt es sich, ihr Auto schon jetzt fĂĽr die veränderten Witterungsbedingungen startklar zu machen. Wir helfen ihnen dabei mit einer Checkliste: Was ist zu beachten, damit sie sicher durch die kalten Jahreszeiten kommen?
Sie sollten Ihrem Auto schon jetzt Winterreifen kaufen und sie anbringen. Neue und gĂĽnstige Winterreifen findet man heutzutage unkompliziert im Internet. Wenn Sie keine ganz neue Reifen kaufen, sollten Sie darauf achten, dass die Profiltiefe noch mindestens 1,6 Millimeter betragen muss, empfohlen werden jedoch mindestens vier Millimeter. Auch der Reifendruck sollte ĂĽberprĂĽft werden. Die Gummidichtungen an den TĂĽren sollten mit Pflegemitteln frostsicher gemacht werden um das Anfrieren der AutotĂĽren zu vermeiden. Die TĂĽrschlösser können Sie mit Grafitspray schĂĽtzen. Im Fall der Fälle sollten Sie auch einen TĂĽrschloss-Enteiser zur Hand haben. Zur Hand, wohlgemerkt – denn wenn dieser im Handschuhfach ihes Autos liegt, wird er ihnen nicht viel nutzen.
Achten Sie auch auf ausreichend Frostschutzmittel um das Funktionieren von Scheibenwischer und Scheinwerfern zu gewährleisten. Die Scheibenwischergummis sollten kontrolliert werden: Sind diese noch intakt? Sind sie sauber? Eine regelmäßige Reinigung der Scheiben lässt diese weniger schnell beschlagen und verschmieren.
Gerade in der kalten Jahreszeit, wo die Scheinwerfer besonders häufig zum Einsatz kommen, sollten diese einwandfrei funktionieren. Fährt man auf dreckigen Strassen, wie zum Beispiel durch Schneematsch, müssen diese gereinigt werden damit durch Schmutz an Scheinwerfern und Heckleuchten nicht zu viel Licht geschluckt wird. Auch den Batteriezustand sollten Sie prüfen lassen sowie den Motorölstand und die Motorölsorte, denn nicht alle sind ganzjahrestauglich.
Wer auf Nummer Sicher gehen will, kann auch in einer Autowerkstatt einen Wichtercheck machen lassen.