Archiv

Artikel Tagged ‘Erkl√§rungsversuche’

Vorstand auf der Suche nach Erkl√§rungen f√ľr die ADAC-Aff√§re

21. Januar 2014 Keine Kommentare
wikimedia Frank C M√ľller 300x182 Vorstand auf der Suche nach Erkl√§rungen f√ľr die ADAC Aff√§re

cc by wikimedia / Frank C. M√ľller

Wenige Tage nach dem Bekanntwerden der ADAC-Aff√§re bzgl. gef√§lschter Umfragezahlen reagieren nun auch die ersten Autobauer und wenden sich ganz bewusst von dem ADAC und seiner Unternehmenspolitik ab. Ein Vorgehen, das dem ADAC langfristig nicht wenig schaden d√ľrfte, wenn sich derartige prek√§re Ma√ünahmen der Autohersteller h√§ufen. Neben BMW hat nun selbst der VW-Konzern √∂ffentlich bekannt gegeben, dass er zuk√ľnftig nicht mehr mit dem ADAC-Preis werben wird. Auf dem Marktplatz von mobile.de zum Beispiel r√ľhmten bis zuletzt viele Autobesitzer ihre Fahrzeuge mit den Test- und Umfrageergebnissen des ADAC. Politische Gr√∂√üen wie zum Beispiel die ehemalige Spitzenpolitikerin der Gr√ľnen, Renate Knast, kritisieren unterdessen die f√ľr viele Menschen scheinbar irref√ľhrende Marktpolitik des Monopolisten und fordern das Unternehmen auf, sich mit den Servicedienstleistungen zuk√ľnftig mehr an den einzelnen Autofahrern zu orientieren.

Begr√ľndung und Erkl√§rungsversuche des ADAC werden von vielen als Ausflucht gesehen

Es ist noch gar nicht solange her, dass der Gesch√§ftsf√ľhrer des ADAC s√§mtliche Vorw√ľrfe zur√ľck wies. Nun muss er kleinlaut zugestehen, dass den damaligen Spekulationen wohl doch ein wahrer Kern zugrunde lag. Doch was ist genau geschehen und warum sind die Wahlergebnisse f√ľr das Auto des Jahres manipuliert worden? F√ľr die Manipulation soll laut neuster Kundgebungen seitens des Vorstandes nur eine einzige Person verantwortlich gewesen sein, die aber bereits nicht mehr im Unternehmen besch√§ftigt ist. F√ľr viele entt√§uschte ADAC-Mitglieder h√∂rt sich dieses Statement jedoch lediglich wie ein Versuch an, die Schuld vom Vorstand auf andere abzuw√§lzen. Beobachter halten es f√ľr √§u√üerst unwahrscheinlich, dass derartige Prozesse – wie zum Beispiel die Wahl zum Auto des Jahres – lediglich durch die Hand eines einzelnen gesteuert werden. Die Begr√ľndungen und Erkl√§rungsversuche des Vorstands k√∂nnten also mittel- und langfristig dazu beitragen, dass sich die Situation f√ľr den ADAC im Laufe der n√§chsten Zeit noch versch√§rft.