Archiv

Artikel Tagged ‘Passat Variant’

VW Passat Variant 2014

5. Oktober 2014 Keine Kommentare
Ray Forster 300x227 VW Passat Variant 2014

cc by flickr / Ray Forster

Mit dem neuen Passat Variant startet VW in die achte Generation und bietet mit dem Modell kein Facelift, sondern ein komplett neu gestaltetes Fahrzeug. Basierend auf einer neu strukturierten Plattform, hatten die Techniker und Stylisten viele Freiheiten. So konnte das Gewicht um bis zu 85 kg verringert werden und die neu entwickelten Motoren sind zudem bis zu 20 Prozent sparsamer. Der Passat Variant bietet insgesamt zehn Motoren zur Auswahl, von 120 bis 280 PS. Auch gibt es erstmalig eine Plug-In-Hybrid Version mit einer Systemleistung von 211 PS. Dieses Modell lässt sich 50 km komplett elektrisch fahren.

Im Vergleich zum Vorgänger ist der neue Variant zwei Millimeter kürzer, doch durch eine Verlängerung des Radstandes konnte der Komfort verbessert werden. Optisch gesehen, hat VW beim neuen Kombi keine großen Experimente gewagt und auf ein klassisch, modernes Design gesetzt. Durch dezente Knicke und Lichtkanten wirkt das neue Modell flacher und breiter.
Der Variant besitzt wie beim Vorgängermodell drei Ausstattungsversionen, Trendlinie, Comfortline und Highline. Bei der Highlineversion sind LED Scheinwerfer serienmäßig vorhanden.

Beim Passat Variant konnte hier das Kofferraumvolumen um 47 Liter auf jetzt 650 Liter vergrößert werden. Wird der Wagen komplett bis unter den Dachhimmel beladen, ist ein Volumen von 1780 Liter möglich.
Der Innenraum wirkt im Vergleich zum Vorgänger etwas edler. Das Armaturenbrett macht einen schlankeren Eindruck, wobei es keine klassischen Luftausströmer mehr gibt, diese sind im Interieur integriert.

Im Passat kommt erstmalig ein Volldisplay auf den Markt. Durch das “Active Info Display” werden die Instrumente komplett virtuell mit einer Software dargestellt. Auch ist optional ein Head Up Display erhältlich. Ganz neu ist das “Rear Seat Entertainment”, welches eine App von Informationssystemen fĂĽr die Funktion mit Tablet Computern darstellt. Mit Hilfe von WLAN lässt sich auf verschiedene Funktionen zugreifen.
FĂĽr den Passat Variant sind zudem viele Assistenzsysteme erhältlich, wie zum Beispiel die “Area View” Funktion, die eine Videoeinparkhilfe aus der Vogelperspektive bietet. Die neue Kamera ist zudem mit einer höheren Auflösung ausgestattet.

Ältere Passat Modelle sind natürlich auch noch weiterhin erhältlich, unter anderem als Gebrauchtwagenmodelle auf den einschlägigen Portalen zu kaufen.

VW Passat Alltrack zum Teil auch mit Allradantrieb

1. Dezember 2011 Keine Kommentare
VW Passat flickr ASurroca 300x225 VW Passat Alltrack zum Teil auch mit Allradantrieb

VW Passat | © by flickr/ ASurroca

Mit dem Passat Alltrack bietet VW eine besondere Variante seines beliebten Modells, das sich in weiten Teilen als Vertreterauto einen Namen machen konnte. Auf den ersten Blick mag das neue Angebot ein wenig an die Cross-Modelle des deutschen Autobauers erinnern. Sie haben sich für VW in den vergangenen Jahren durchaus zu einem echten Erfolg entwickeln können. Doch im Vergleich zu diesen kann der VW Passat Alltrack deutlich mehr. So wurden die Topmodelle der Baureihe von dem Hersteller serienmäßig mit einem Allradantrieb ausgestattet.

Dank weiterer Details darf man mit dem Passat Alltrack durchaus mit ruhigem Gewissen die Straße verlassen. VW hat sich zudem für den gewünschten rustikalen Auftritt entschieden. So bietet der Passat Alltrack deutlich mehr Bodenfreiheit, die letztlich eben auch mit mehr Flexibilität im Alltag einhergehen dürfte. Als Basis für den Passat Alltrack wurde die Kombiversion von dem Passat Variant zur Hand genommen. Vorrangig ist das Modell in den beiden Zweiliter-Motorvarianten zu bekommen. Während der Benziner eine Leistung von 210 PS bietet, liegt diese bei dem Diesel bei 170 PS.

Neue Generation des VW Passat ab 24.425 Euro

2. Oktober 2010 Keine Kommentare

TMXTFH6AA9YR Mit der neuen Generation soll der Erfolg des VW Passat in die nächste Runde gehen. Der bekannte deutsche Autobauer fertigt das Erfolgsmodell nun bereits in der siebten Generation. Die Neuauflage soll ab einem Preis von 24.425 Euro zu haben sein.  Die neue Generation wird erstmals auf dem Pariser Autosalon vorgestellt. Das Mittelklassemodell soll ab November sowohl als Limousine als auch als Kombi bei den Händlern zu finden sein.

Beim Preis hat VW ein wenig den Rotstift angesetzt. So wurde der Basispreis der neuen Generation um 600 Euro gesenkt. Der neue Passat Variant wird ab einem Preis von 25.425 Euro zu haben sein. Das Format des Mittelklassewagens hat sich kaum geändert. Beim Design orientiert sich der neue Passat an den Zügen von Golf und Phaeton. Bereits auf den ersten Blick fallen die kantigen Scheinwerfer auf, die durch VW mit einem LED-Tagfahrlicht ausgestattet wurden. Die LED-Rückleuchten und der dunkle Kühlergriff runden das optische Angebot ab. Zudem bietet der neue Passat durchgehende Chromstreben. VW setzt bei der Neuauflage auf ein breites Motorenangebot, das sich aus insgesamt zehn verschiedenen Motoren zusammensetzt. Dabei reicht das Leistungsspektrum angefangen von 105 PS bis hin zu 300 PS.

KategorienPassat Tags: , , ,