Archiv

Artikel Tagged ‘winter’

Autowäsche im Winter: wie macht man es richtig?

13. Januar 2012 Keine Kommentare
fleckchen 300x268 Autowäsche im Winter: wie macht man es richtig?

cc by flickr / fleckchen

Wer sein Auto im Winter waschen möchte, sollte einiges beachten, weil das Fahrzeug sonst Schäden davon tragen könnte. Deshalb sollte am besten das Fahrzeug nur bei Plusgraden gewaschen werden, damit durch gefrierendes Wasser nichts beschädigt werden kann.
Ist das Wetter jedoch Nass und die Stra√üe salzig durch Streuung, dann kann dies den Lack besch√§digen und das Salz sollte entfernt werden. Aber auch dies nur, wenn das Thermometer √ľber null anzeigt. Ist das Wetter trocken, dann sind Sorgen um den Lack unn√∂tig.

Wird das Fahrzeug im Winter gewaschen, sollten die √Ėffnungen, wie zum Beispiel T√ľrschl√∂sser abgeklebt werden, damit das Wasser dort nicht eindringen kann und anschlie√üend das Schloss festfrieren l√§sst. Bei einer Reinigung kann Gummi auch besch√§digt werden, da dies sehr empfindlich bei Minusgraden und Wasser reagieren kann. Am besten ist es, das Gummi vorab mit einem Pflegestift, der in jedem Versandshop erh√§ltlich ist, zu behandeln und nach der W√§sche sollte das Gummi gut abgetrocknet werden. Wird zum Beispiel die Gummidichtung nicht richtig trocken, dann kann diese festfrieren und die T√ľre geht nicht mehr auf, aber auch andere, bedeutend h√∂here Sch√§den k√∂nnen entstehen. Am Ende der Autow√§sche darf nicht vergessen werden, dass Wasser auch in den kleinsten Ritzen einen Platz findet und dort auch Sch√§den anrichten kann. Von daher muss nach der Autowaschanlage das Fahrzeug nochmal genau angeschaut werden, wo sich N√§sse noch abgesetzt hat und diese entfernen.

Als wichtiger Hinweis gilt noch, dass eine Autow√§sche auf Privatgrundst√ľcken verboten ist. Au√üer die Scheibenreinigung und Lichtreinigung ist erlaubt. Zur Autow√§sche geh√∂rt nat√ľrlich auch der Innenraum. Hier ist im Winter wichtig, dass die Scheiben sauber sind, um eine klare Sicht zu gew√§hrleisten. Meistens ist es im Winter eher dunkel, wenn die meisten Autofahrer unterwegs sind. Hier kann eine verunreinigte Scheibe gef√§hrlich werden durch Blendung vom Gegenverkehr. Die Scheiben sind im Winter eher verunreinigt, als im Sommer, da im Winter mehr Feuchtigkeit im Auto ist und das Gebl√§se f√ľr W√§rme √∂fters eingeschalten ist, als im Sommer.

Winterreifen, Eiskratzer und Co.: Diese Dinge brauchen Sie im Winter

18. September 2011 Keine Kommentare
paenguin 300x258 Winterreifen, Eiskratzer und Co.: Diese Dinge brauchen Sie im Winter

cc by flickr/ paenguin

Die Tage werden k√ľrzer, die N√§chte l√§nger – Herbst und Winter stehen vor der T√ľr. Der kommende Winter soll besonders hart werden, also empfiehlt es sich, ihr Auto schon jetzt f√ľr die ver√§nderten Witterungsbedingungen startklar zu machen. Wir helfen ihnen dabei mit einer Checkliste: Was ist zu beachten, damit sie sicher durch die kalten Jahreszeiten kommen?
Sie sollten Ihrem Auto schon jetzt Winterreifen kaufen und sie anbringen. Neue und g√ľnstige Winterreifen findet man heutzutage unkompliziert im Internet. Wenn Sie keine ganz neue Reifen kaufen, sollten Sie darauf achten, dass die Profiltiefe noch mindestens 1,6 Millimeter betragen muss, empfohlen werden jedoch mindestens vier Millimeter. Auch der Reifendruck sollte √ľberpr√ľft werden. Die Gummidichtungen an den T√ľren sollten mit Pflegemitteln frostsicher gemacht werden um das Anfrieren der Autot√ľren zu vermeiden. Die T√ľrschl√∂sser k√∂nnen Sie mit Grafitspray sch√ľtzen. Im Fall der F√§lle sollten Sie auch einen T√ľrschloss-Enteiser zur Hand haben. Zur Hand, wohlgemerkt – denn wenn dieser im Handschuhfach ihes Autos liegt, wird er ihnen nicht viel nutzen.
Achten Sie auch auf ausreichend Frostschutzmittel um das Funktionieren von Scheibenwischer und Scheinwerfern zu gewährleisten. Die Scheibenwischergummis sollten kontrolliert werden: Sind diese noch intakt? Sind sie sauber? Eine regelmäßige Reinigung der Scheiben lässt diese weniger schnell beschlagen und verschmieren.
Gerade in der kalten Jahreszeit, wo die Scheinwerfer besonders h√§ufig zum Einsatz kommen, sollten diese einwandfrei funktionieren. F√§hrt man auf dreckigen Strassen, wie zum Beispiel durch Schneematsch, m√ľssen diese gereinigt werden damit durch Schmutz an Scheinwerfern und Heckleuchten nicht zu viel Licht geschluckt wird. Auch den Batteriezustand sollten Sie pr√ľfen lassen sowie den Motor√∂lstand und die Motor√∂lsorte, denn nicht alle sind ganzjahrestauglich.
Wer auf Nummer Sicher gehen will, kann auch in einer Autowerkstatt einen Wichtercheck machen lassen.