Home > Amarok > VW plant Kleinlastwagen fĂĽr chinesischen Markt

VW plant Kleinlastwagen fĂĽr chinesischen Markt

VW möchte mit der eigenen Nutzfahrzeugsparte auf den chinesischen Markt vordringen. Nach Unternehmensangaben werden auf dem stark wachsenden Automarkt vor allem kleine Lastkraftwagen gesucht, die zwischen 2,8 und sieben Tonnen wiegen. Mit dem Bau von Kleinlastwagen möchte sich VWN nun in China etablieren. Dabei räumte der deutsche Autobauer ein, dass die Nutzfahrzeuge hinsichtlich der geringen Internationalität noch immer eine Schwachstelle sind.

Vor wenigen Wochen sorgte VW bereits mit dem Marktstart des Pick-ups Amarok für Aufsehen. Nach Aussagen von Wolfgang Schreiber, VW-Chef, sei der Marktstart zufriedenstellend verlaufen. Bisher wird der Amarok in Argentinien gefertigt. Nun soll der Bau der Pick-ups bereits in absehbarer Zeit ausgebaut werden. Aus diesem Grund soll der Amarok künftig auch im Stammwerk in Hannover gebaut werden. Gegenüber dem Handelsblatt erklärte Schreiber zudem, dass die Talsohle des Krisenjahrs 2009 erreicht wurde und es nun stabil nach oben geht. Aus diesem Grund soll es in diesem Jahr zur Steigerung bei den Absatzzahlen kommen.

KategorienAmarok Tags: , , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks